Diese Projekte konnte die Volker Rosin Stiftung schon unterstützen:

Kinder brauchen Musik und musikverwandte Aktivitäten wie Tanz und Bewegung zur persönlichen und kulturellen Entwicklung. Musik fördert Kreativität, intellektuelle Ausdruckskraft, sowie soziale Kompetenz bei Kindern. Das Musizieren, Singen und Tanzen in der Gemeinschaft bereichert die Kommunikation, stärkt Körper und Geist und beeinflusst positiv das Immunsystem. Die Musikförderung von Kindern stellt somit in hohem Maße eine Investition in die Zukunft unserer Gesellschaft dar. Die Volker Rosin Stiftung unterstützt Projekte bei denen Musik mit Spiel, Theater oder Bewegung kombiniert wird, um soziale Fähigkeiten und Strukturen zu stärken. Dies gilt vorzugsweise für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen, Kinder mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen, wie auch für Kinder mit Migrationshintergrund.

Hier wollen wir kurz aufzeigen, was die Volker Rosin Stiftung unter anderem bisher getan hat.

•           Die Rudolf-Hildebrand-Schule, Düsseldorf (Förderschule mit dem Schwerpunkt Sprache) wurde die Finanzierung eines Bandprojektes zur Sprach- und Musikförderung ermöglicht.

•           Dem Verein Krass e.V. wurde bei dem Projekt „Musik lässt kleine Herzen hüpfen“ an der Uniklinik Düsseldorf die Einstellung einer Musikpädagogin zur musikalischen Förderung und Unterstützung von Kindern in speziellen Lebenssituationen finanziert.

•           Die Stiftung ermöglichte einen Auftritt von Volker Rosin in der DRK-Kita Hamburg-Bergedorf für Kinder und Familien mit Migrationserfahrungen.

•           Dem Verein Netzwerk Musikvermittlung e.V. wird beim Projekt „Jazz mit Kick“ durch die Stiftung ermöglicht, eine sonderpädagogische Fachkraft einzustellen, die Kinder mit besonderem Entwicklungsbedarf und Migrationshintergrund mit Liedern, Bewegungsabläufen und Mitmachaktionen fördert. Das Projekt wird in Köln in Grundschulen mit hohem Migrationsanteil und in Förderschulen durchgeführt.

•           Der Grundschule Hildesheim-Drispenstedt wurde die Anschaffung von Cajons ermöglicht, das der Kombination von gemeinsamen Musizieren und Lernen, sowie das musisch-kulturelle Bildungsbewusstsein fördern soll. Dabei nimmt die Integration von Schüler/innen mit sozial-emotionalen Defiziten, Migration und Fluchterfahrung eine ganz besondere Rolle ein.

•           Die inklusive Grundschule Rahlstedter Höhe in Hamburg wurde im Rahmen der bundesweiten Aktion „Schüler musizieren“ beim Projekt „Pausensingen“ mit der Finanzierung von Playbackproduktionen unterstützt. Die Bereiche „Inklusion“, „benachteiligte Kinder“ und „hoher Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund“ stehen beim gemeinsamen Singen im Vordergrund und führen zu einer starken musikalischen Gemeinschaft.

Sie sehen: Wir haben schon einiges auf den Weg bringen können, aber es gibt noch viel zu tun.

Bitte unterstützen Sie die Arbeit der Volker Rosin Stiftung mit ihrer Spende.